KG LEGAL | Polnische Anwaltskanzlei

Spezialisiert auf grenzüberschreitende Fälle mit Schwerpunkt auf Life Science, Biotech, Medtech, IT, neue Technologien und Investitionsprozesse in Polen.

PARTNERORGANISATIONEN

 

logo_kirp_wersja_podstawowa-268x300

Nationale Anwaltskammer Polen

Nationale Anwaltskammer
http://kirp.pl/foreign-activity/the-profession-of-an-attorney-at-law-in-poland/

Die Regulierungsbehörde in Polen.

Die größte Anwaltskammer in Polen mit fast 50.000 Mitgliedern – Stand 2015.

Der Beruf eines Rechtsanwalts ist ein Beruf des öffentlichen Vertrauens und wird nach dem Gesetz des polnischen Parlaments unter der Befugnis der polnischen Verfassung in der Fachkammer organisiert, um das öffentliche Interesse zu schützen. Der Beruf eines Rechtsanwalts ist einer der Rechtsberufe, die in der Richtlinie 249/77 / EWG über die befristete Erbringung von Rechtsdienstleistungen in einem anderen EU-Mitgliedstaat und die Richtlinie 98/5 / EG über die ständige Erbringung von Rechtsdienstleistungen in einem anderen EU-Mitgliedstaat anerkannt sind.

Ziel der Tätigkeit der Rechtsanwälte ist es, juristische Dienstleistungen und Rechtshilfe für Privatpersonen und juristische Personen zu erbringen, insbesondere Rechtsberatung zu erteilen, Rechtsgutachten zu verfassen, Legislativvorschläge auszuarbeiten und Klienten vor Gerichten und öffentlichen Institutionen als gesetzlichen Vertreter zu vertreten, oder die Rolle der Verteidigung, vor dem Obersten Gerichtshof, dem Verfassungsgericht, dem Obersten Verwaltungsgericht, dem Gerichtshof der Europäischen Union und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu übernehmen.

 

biolaweurope-1

Über BioLaw Europe FmbA

BioLawEurope F.m.b.A
http://www.jusmedico.com/biolaweurope

BioLawEurope FmbA umfasst ein Netzwerk von unabhängigen Anwaltskanzleien, d.h. eine kollektive Anzahl von lizenzierten Anwälten, die auf nationaler Ebene unter einer gemeinsamen Marke oder einem Namen tätig sind – jedoch hierbei nicht notwendigerweise in Form eines Unternehmens und einzelner Anwälte, die in einem oder mehreren europäischen Ländern registriert und zugelassen sind. Bei der Erbringung von juristischen Dienstleistungen für gewerbliche und gemeinnützige natürliche und juristische Personen, einschließlich Universitäten und Organisationen, die in der Biotech-, Pharma-, Nahrungsmittel-, Medizinprodukte- und / oder Zahnmedizinindustrie tätig sind und / oder diese betreiben, leistet BioLawEurope rechtliche Unterstützung.

BioLawEurope ist in Dänemark von der dänischen Wirtschaftsbehörde unter der CVR Nr. DK 3630 6092 als Gesellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen.

Die Mitglieder der Allianz sind darauf bedacht, qualitativ hochwertige, maßgeschneiderte juristische Dienstleistungen für Kunden im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz zu erbringen und ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, sich in und für einen oder mehrere dieser Länder fachlich beraten zu lassen.

BioLaw Europe zielt auf die Schaffung einer Plattform für professionelles Marketing, Zusammenarbeit, Bildung, Ausbildung und Kommunikation für Einrichtungen im Life-Science-Sektor hin.

Jakub Gladkowski wurde in den Jahren 2015 und 2016 zum Prüfer der Organisation ernannt.

 

 

kls

 

Über Life Science Hub

LifeScience Cluster (Hub) 
http://lifescience.pl/en/

LifeScience Cluster (Hub) in Krakau ist Polens größte Organisation der Medizin-, Biotechnologie- und Life Science-Branche, die den Status des wichtigsten polnischen Clusters besitzt. Der Zweck des Clusters besteht darin, die Vernetzung von Wissenschaftlern zu fördern, mit dem Hauptziel, größere Chancen für eine effektive Gewährung von Zuschüssen durch die Mitglieder des Clusters im Rahmen von Horizont 2020 zu schaffen.

Die Partnerschaft mit dem LifeScience Cluster bietet die Möglichkeit einer effektiven Internationalisierung.

LifeScience Cluster ist der aktive Partner in mehreren internationalen Netzwerken, die eine globale oder transeuropäische Kooperation ermöglichen, wie zum Beispiel der Rat der europäischen Bio-Regionen: CEBR, SCANBALT, European Diagnostic Cluster Alliance, GIN.

Der grundsätzliche Service des LifeScience Clusters beinhaltet einfachen Zugang zu Informationen über Veranstaltungen und Aktivitäten ähnlicher Netzwerke in der EU, den USA und anderen Regionen.

LifeScience Cluster leistet ebenfalls Aktivarbeit im Rahmen des weltweit führenden Biotechnologie-Kongresses – EUROBIOTECH 2017. Das zweite wichtige internationale Programm, welches unterstützt wird, ist das BALTIC Fracture Competence Center (INTERREG BSR), dessen Gegenstand die Schaffung eines internationalen Registers von Frakturen und deren Behandlung ist.

 

 

International Intellectual Property Law Association

International Intellectual Property Law Association

https://www.iipla.org/

Rechtsanwältin Małgorzata Kiełtyka, Gründungspartnerin bei KG Legal Kiełtyka Gładkowski Rechtsanwälte in Krakow wurde als Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Gewerblichen Rechtsschutz und Markenrecht (IIPLA) in San Jose, Kalifornien, aufgenommen. Die Gesellschaft ist ein globaler Verband, der die besten Anwälte zusammenbringt, die sich mit geistigen Eigentumsrechten befassen. Sie organisiert internationale Veranstaltungen, fördert Austausch der Rechtswissenschaft auf internationaler Ebene, koordiniert die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern des Verbandes und bietet ihnen die Möglichkeit zum Informationsaustausch.

IIPLA ist auch als Expertenteam aktiv, um die Entwicklung und die Tendenzen der Rechte an geistigem Eigentum auf der ganzen Welt zu beobachten, um Informationen über führende Trends zu liefern. Der Umfang der Zusammenarbeit umfasst sowohl einzelne Rechtsanwälte als auch große Anwaltskanzleien sowie Institutionen. IIPLA forscht auch anhand seiner globalen Reichweite sowie des praktischen Wissens seiner Mitglieder. Die von der IIPLA organisierten Konferenzen ermöglichen den Meinungsaustausch über die Rechte an geistigem Eigentum in der Welt der ständigen Entwicklung neuer Technologien. Aufgrund einer großen Gruppe von Mitgliedern sind die Meinungen, die auf den IIPLA-Konferenzen präsentiert werden, kritisch, aber auch vielfältig. Ein wichtiges Element der Teilnahme an IIPLA ist auch die Möglichkeit, mit den anderen Mitglieder über eine einzigartige Online-Plattform zu kommunizieren. Dank dieser Online-Plattform können Anwälte-Mitglieder Spezialisten aus der ganzen Welt erreichen.

Durch die Beteiligung von KG Legal Kiełtyka Gładkowski Rechtsanwälte an der IIPLA-Organisation, ist für unsere Kanzlei die Möglichkeit entstanden, juristische Kontakte zu internationalen Anwälten im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, Markenrechts, und der anderen Aspekten der Rechte an geistigem Eigentum noch mehr zu vertiefen und grenzüberschreitende Fälle besser wahrzunehmen, auf die sich unsere Kanzlei spezialisiert, insbesondere in Sachen auf dem Gebiet des rechtlichen Schutzes von geistigem Eigentum, rechtlichen Fragen von Software, IT-Technologien, persönlichen Daten, Medizintechnik, Fintech, BIO-IT-Projekte und allen rechtlichen Aspekten von Life Science Sektor.

 

 

Deutsch-Nordische Juristenvereinigung e.V.

http://www.dnjv.eu/

About DNJV

Zweck des Vereins ist die Förderung der Berufsbildung. Der Verein wird den Satzungszweck insbesondere dadurch verwirklichen, dass die Kenntnis und das Verständnis des nordischen Rechts in Deutschland und des deutschen Rechts in den Ländern des Nordischen Rates durch Vorträge, Aufsätze und Zusammenkünfte gefördert wird und wissenschaftliche Arbeiten über Rechtsfragen, die für die Bundesrepublik Deutschland, Österreich, Schweiz und die Länder des Nordischen Rates und ihr Verhältnis zueinander von Bedeutung sind, unterstützt werden. Der Verein fördert den persönlichen und wissenschaftlichen Kontakt zwischen deutschen Juristen und Juristen aus Mitgliedsländern des Nordischen Rates.

 

 

Deutsch-Niederländische Rechtsanwaltsvereinigung e.V.

http://www.dnrv.net/de/

About DNRV

Die Deutsch-Niederländische Rechtsanwaltsvereinigung e.V. ist eine aktive Vereinigung von ca. 300 Rechtsanwälten, Syndikusanwälten und Unternehmensjuristen in Deutschland und in den Niederlanden. Wir haben uns als Ziel gesetzt, den fachlichen Austausch über die Grenze und die Kenntnis der anderen (Rechts-)Kultur zu fördern. Gleichzeitig wollen wir ein Netzwerk sein, in dem wir miteinander als Kollegen kooperieren, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Im Vordergrund steht die Praxis. Die Vereinigung sieht sich als ein Netzwerk von Anwälten für Anwälte. 

Die DNRV organisiert zweimal im Jahr ein Seminar zu verschiedensten Themen. Die Seminare finden abwechselnd in Deutschland und in den Niederlanden statt. Durchschnittlich nehmen ca. 50-60 Mitglieder an unseren Veranstaltungen teil. Im Programm der Seminare gibt es immer auch eine Gelegenheit zum Netzwerken. 

Die Vereinigung wurde 1996 gegründet.   

 

 

reunite

Über Reunite

Reunite International Child Abduction Centre
http://www.reunite.org/

Reunite International Child Abduction Centre ist eine der führenden Wohltätigkeitsorganisationen des Vereinten Königreichs, spezialisiert im Beistand bei grenzüberschreitender elterlichen Kindesentführungen und der Bewegung von Kindern über internationale Grenzen.  

Reunite bietet Eltern, Familienmitgliedern und Erziehungsberechtigten, deren Kinder Opfer von Entführung wurden, praktische, unparteiische Beratung, Information und Unterstützung.

Die Organisation bietet ebenfalls Beirat, Informationen und Unterstützung für Eltern an, die befürchten, dass ihr Kind von Entführungsrisiken bedroht ist, und hilft bei internationalen Kontaktproblemen und Fällen mit “Erlaubnis zur Flucht”.

Reunite arbeitet eng mit dem Justizministerium, dem Foreign & Commonwealth Office und dem Home Office zusammen und bietet Fachschulungen für Regierungsabteilungen, Rechtsanwälte, Akademiker und Polizei.

Die Mitgliedschaft von KG Legal in Reunite trägt zur Entwicklung des privaten Klientenstammes bei und bietet Fachwissen in komplexen grenzüberschreitenden Familienrechtsfällen.

 

 

reunite

CALA

Child Abduction lawyers Association
www.childabductionlawyers.org.uk

The Child Abduction Lawyers Association (“CALA”) ist eine internationale Organisation von Juristen, deren Schwerpunkt ihrer Interesse dem internationalen Familienrecht in Fällen internationaler Kindesentführung nach HKÜ gilt.

Zu den CALA-Mitglieder gehören Fachanwälte, Juristen, Akademiker und andere Personen, die sich für die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung interessieren. Besondere Ziele von CALA bestehen darin, ein Netzwerk von Fachjuristen/-innen für Internationales Familienrecht in grenzüberschreitenden Sachen der Kindesentführung zu etablieren; als auch hohe Standards im rechtlichen Beistand in Fällen der Kindesentführungen zu verbessern, sowohl Austausch von Erfahrung und Kommunikation zwischen Fachanwälten für grenzüberschreitende Familiensachen aus verschiedenen Rechtsordnungen auf der ganzen Welt zu verschaffen.

 

 

aba

Über ADVANTAGE AUSTRIA (eine Abteilung der Wirtschaftskammer Österreich)

ADVANTAGE AUSTRIA
www.wko.at  www.advantageaustria.org

Die Außenwirtschaft Austria (offizielle Schreibweise AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, in Deutschland Österreichische Handelsdelegation, International Advantage Austria) ist die Internationalisierungs- und Innovationsagentur der österreichischen Wirtschaft mit Sitz in Wien und Büros in rund 100 Städten weltweit.

Organisatorisch gesehen handelt es sich um eine Abteilung der Wirtschaftskammer Österreich. Ihr obliegt die Umsetzung des gesetzlichen Auftrags zur Außenwirtschaftsförderung Österreichs. Die Büros unterhalten Kontakte mit den Wirtschaftsministerien und Botschaften der jeweiligen Länder in der sie aktiv sind und knüpfen Kontakte zwischen österreichischen Unternehmen und potenziellen Kunden und Investoren im Ausland.

Lesen Sie in welcher Weise Advantage Austria ein Audit der Kanzlei KG Legal durchgeführt wurde: KG LEGAL ALS POLNISCHE VERTRAUENSANWÄLTE DER ADVANTAGE AUSTRIA IN POLEN (WKÖ)

 

aba

Über die Polnisch-Niederländische Handelskammer

Polnisch-Niederländische Handelskammer
www.nlchamber.com.pl

Das Hauptziel der Niederländisch-Polnischen Handelskammer ist es, Unternehmen (Mitglieder) dabei zu unterstützen, zu entwickeln und zu gedeihen. Die Organisation bietet ihren 200 Mitgliedern Zugang zur polnischen Geschäftswelt, eine starke Netzwerkbasis und Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung.

Durch die Mitgliedschaft in der Niederländisch-Polnischen Handelskammer hat sich die Kanzlei KG Legal den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Geschäftspartnern in allen Bereichen der Spezialisierung verschafft.

 

BISHERIGE MITGLIEDSCHAFT DER KANZLEI KG LEGAL KIEŁTYKA GŁADKOWSKI IM LAUFE DER JAHRE 2013 – 2018:

 

 

logo of new york state bar association

New York State Bar Association

About NYSBA

New York State Bar Association
http://www.nysba.org/

Gegründet im Jahr 1876 in Albany, New York, ist die NYSBA die älteste und größte freiwillige staatliche Anwaltskammer in den USA, mit einer Mitgliedschaft von mehr als 75.000 Anwälten, von denen 18.000 außerhalb des Staates leben. Seine Hauptziele sind die Förderung der Rechtswissenschaft, die Förderung von Reformen im Bereich des Rechts, die Erleichterung der Rechtspflege und die Erhöhung der Standards von Integrität, Professionalität, Ehre und Fachkompetenz in der Anwaltschaft.

Durch die Mitgliedschaft in NYSBA haben die Partner bei KG Legal Kiełtyka Gładkowski den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Rechtsanwälten in allen Bereichen der Spezialisierung.

 

 

aba

Über ABA

American Bar Organisation
www.americanbar.org

Die American Bar Association (ABA) ist eine Vereinigung von Rechtsanwälten, Richtern und Studenten der Rechtswissenschaften in den Vereinigten Staaten. Sie wurde am 21. August 1878 in Saratoga Springs im Bundesstaat New York von rund 100 Anwälten gegründet und hat gegenwärtig etwa 410.000 Mitglieder, was rund der Hälfte aller in den USA zugelassenen Anwälte entspricht. Damit ist die ABA der größte auf freiwilliger Mitgliedschaft basierende Berufsverband der Welt. Der Hauptsitz der Organisation befindet sich in Chicago, darüber hinaus ist sie mit einer Niederlassung in Washington, D.C. vertreten.

Die Mitgliedschaft in der ABA ermöglicht es KG Legal Teil eines internationalen Netzwerkes von Anwälten aus sämtlichen Spezialisierungen zu sein und von diesem Verbund zu profitieren.

 

 

ioe

Über das UK Institute of Export

UK Institute of Export
http://www.export.org.uk/

Das im Jahr 1935 gegründete britische Exportinstitut ist das professionelle Mitgliedschaftsgremium, das die Interessen aller Beteiligten bei Import, Export und internationalem Handel vertritt und unterstützt.

Es bietet eine einzigartige Palette an individuellen und geschäftlichen Vorteilen und mit seiner weltberühmten Suite von Qualifikationen und Schulungen, ist das Institut die führende Autorität in best practice und Kompetenz für Unternehmen, die weltweit handeln.

KG Legal trat dem UK IoE als Ergebnis einer wachsenden Nachfrage seitens der Kunden für Quellen von Kooperationspartnern bei grenzüberschreitenden Transaktionen bei.

 

Indo Polish Chambers Of Commerce & Industries

http://www.ipcci.pl/ 

Die professionelle Rechtsberatung in grenzüberschreitenden Fällen erfordert ein Verständnis für die Bedürfnisse ausländischer Unternehmen, die in Polen tätig sind. Deshalb nimmt die Kanzlei KG Legal Kiełtyka Gładkowski an solche Organisationen wie Indisch-Polnische Industrie- und Handelskammer teil, die grenzüberschreitende wirtschaftliche Verhältnisse zwischen Polen und Indien unterstützt.

In einem Exklusivinterview mit dem Präsidenten der Indisch-Polnischen Industrie- und Handelskammer, erläutert JJ Singh als Leiter der Organisation dem Interviewteam der Kanzlei KG Legal Kiełtyka Gładkowski, die Ziele und Tätigkeiten der Kammer (Link zum Video).

Die Teilnahme an IPCCI ermöglicht auch die Präsenz in Geschäftstreffen, wie B2B-Veranstaltungen für Indisch-Polnischen Unternehmern (zum Beispiel der Textilindustrie und der Chemischen Schwerindustrie), die in der Zentrale der Nationalen Handelskammer in Warschau zeitweise stattfinden (Siehe Eröffnungsrede des indischen Botschafters in der Republik Polen und Litauen, Frau Monika Kapil Mohta – Video).

 

The London Chamber of Commerce & Industry

The London Chamber of Commerce & Industry
https://www.londonchamber.co.uk/

Die Londoner Industrie- und Handelskammer (LCCI) wurde am 25. Juli 1881 im Mansion House in der Londoner City mit 130 Mitgliedern gegründet. Die Organisation repräsentierte die Londoner Metropole.

Die London Chamber of Commerce & Industry ist einer der strategischen Partner der Middle East Association.

Mitgliedschaft der polnischen Kanzlei KG Legal Kiełtyka Gładkowski in LCCI beweist, dass unsere Kanzlei von Anfang an aktiv an internationalen Geschäftsinstitutionen beteiligt war, um unsere Spezialisierung auf die Erbringung von Rechtsdienstleistungen in grenzüberschreitenden Fällen auszubauen.

UP